Ukraine Nothilfe

St. Pölten hilft Ukraine

Organisation:
Nachhaltige Entwicklungsziele:
Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen

Liebe St. Pöltner*innen!

Die humanitäre Situation in der Ukraine ist besorgniserregend. Als Stadt St. Pölten möchten wir die Arbeit der Caritas vor Ort und auch hier in Niederösterreich unterstützen und gemeinsam für die Nothilfe sammeln. Jede Spende zählt – vielen Dank für die Unterstützung!

 

Unterstütz aus der Ukraine geflüchtete Menschen in NÖ
Unterstütz aus der Ukraine geflüchtete Menschen in NÖ
Geldspende
20,00 €
Inkl. 0% MwSt.
Nothilfe in der Ukraine
Nothilfe in der Ukraine
Geldspende
20,00 €
Inkl. 0% MwSt.
Geldspende steuerlich absetzbar
Sharing is caring
Unterstütz Menschen aus der Ukraine
 
Wo:

Niederösterreich und Ukraine

Warum:

Die Ukraine ist schon seit Mitte der 90er Jahre ein Schwerpunktland der Caritas Auslandshilfe. Die Situation ist aktuell dramatisch. Wir stehen im engen täglichen Austausch mit unseren Mitarbeiter*innen vor Ort. Knapp 1.000 Mitarbeiter*innen der Caritas sind in der Ukraine seit vielen Jahren im Einsatz - im Osten des Landes ebenso wie in allen anderen Teilen des Landes. Aktuell werden Checkpoints geschlossen, Bankomaten funktionieren nicht und somit kommen die Menschen nicht an Geld und Lebensmittel. Mit deiner Geldspende hilfst du einem Haushalt in der Ostukraine das Überleben zu sichern. Ein Nothilfepaket enthält u.a.: Zucker, Mehl, Tee, Sonnenblumenöl, Butter, Nudeln, Lebensmittelkonserven, Buchweizen, Grieß.

Millionen Menschen sind bereits auf der Flucht. Immer mehr Menschen kommen auch in Niederösterreich an, unter ihnen viele Mütter mit ihren Kindern. Auf ihrer Flucht konnten sie meist nur das Allerwichtigste mitnehmen. Wenn sie bei uns ankommen, stehen sie oft mit nichts da. In Niederösterreich werden gerade zahlreiche Unterkünfte für Geflüchtete aus der Ukraine eingerichtet, wo sie in Sicherheit sind und versorgt werden. Deine Geldspenden werden für geflüchtete Menschen aus der Ukraine benötigt, die in Unterkünften der Caritas oder in privaten Unterkünften untergebracht sind. Sie helfen die Zeit zu überbrücken, bis alle Formalitäten geregelt sind.

Der Kernauftrag der Caritas ist es, Not zu sehen und zu handeln sowie für jene Menschen einzutreten, die keine Stimme haben. Das bedeutet, menschliches Leben von Anfang bis Ende zu achten, zu schützen und Menschen in Notlagen zu helfen, ungeachtet ihrer Herkunft, ihrer Religion oder ihres Geschlechts.

Es sind mehr als 1.600 Orte in ganz Österreich, an denen die Caritas Menschen in Not hilft. In den Bereichen Pflege, für Menschen mit Behinderungen, Hospiz, in den Sozialberatungsstellen, im Einsatz für Familien in Not oder ältere Menschen, die sich die Heizung nicht leisten können. 

Weil Not in jedem Land ein anderes Gesicht hat, ist die Caritas in ihrer Auslands- und Katastrophenhilfe in das internationale Caritas Netzwerk eingebunden. Mehr als 160 Caritas Organisationen stehen weltweit im Dienst der Menschlichkeit.

Spendenabsetzbarkeitsnummer der Caritas: SO-1126

Weitere Möglichkeiten