AGB – Allgemeine Nutzungsbedingungen

Stand Oktober 2020

1. Allgemeines

Die wirhelfen.shop Plattform ist eine Online-Spendenplattform für Geld-, Zeit-, Sachspenden sowie nachhaltige Produkte. Die good deeeds GmbH (in Folge „Betreiberin“), eine Beteiligung der Caritas Wien, betreibt diese Plattform und ist eine österreichische Gesellschaft, eingetragen im Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter der Firmenbuchnummer 532832 b. Sie hat den Sitz in der Hernalser Hauptstraße 35/10, 1170 Wien.

Durch eine Geld-, Sach-, Zeitspende oder durch den Kauf eines nachhaltigen Produktes (in Folge „Wirkungsprodukt“) kann eine positive gesellschaftliche Wirkung erzielt werden. Dieser Nutzungsbedingung regeln die Nutzung der wirhelfen.shop Plattform.

2. Geltungsbereich

Diese Nutzungsbedingungen gelten für natürliche und juristische Personen (in Folge „Nutzer“), die sich auf wirhelfen.shop registriert haben. Auch Personen, die einen Spendenruf mit verschiedenen Wirkungsprodukten diese Website durchführen oder Inhalte teilen, unterliegen dieser Nutzungsbedingung. Als Verbraucher*innen im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes gelten diese Nutzungsbedingungen insoweit, als sie nicht zwingend anzuwendenden Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes widersprechen. Abweichende Nutzungsbedingungen dürfen bei Verbraucher*innen, die nicht dem Konsumentenschutzgesetzt unterliegen, wie zum Beispiel Firmen, nur mit firmenmäßiger Zustimmung ihrerseits angewendet werden.

Der Nutzer bestätigt diese Nutzungsbedingungen im Zuge der Registrierung auf wirhelfen.shop und ist an diese gebunden.

3. Registrierung wirhelfen.shop

Der Nutzer muss sich auf wirhelfen.shop registrieren. Dies kann entweder beim Anlegen eines neuen Kontos auf der Startseite oder im Zuge einer Bestellung eines Wirkungsproduktes im Bestellprozess durchführt werden. Die Registrierung ist kostenfrei und der Nutzer verpflichtet sich ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Nutzung der Plattform abzugeben und alle dort geforderten Angaben wahrheitsgemäß und vollständig zu machen. Nach Registrierung erhält der Nutzer unverzüglich eine Bestätigung von wirhelfen.shop per E-Mail. Der Vertrag über die Nutzung der Plattform kommt zustande, indem der Nutzer auf den darin enthaltenen Bestätigungslink klickt.

Nutzungsberechtigt sind allerdings nur voll geschäftsfähige natürliche Personen sowie jene, die mit Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertreter handeln. Das heißt ab Erreichen eins Mindestalters von 14 Jahren für natürliche Personen oder bei juristischen Personen (z.B. Firma) durch eine natürliche Person als Vertretungsbefugte der jeweiligen juristischen Person. Vertretungsbefugte einer juristischen Person versichern, dass sie gegenüber der Organisation bzw. gegenüber dem Unternehmen dazu berechtigt sind und dass die Angaben zutreffend sind. Die Registrierung kann auch ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden, dies selbst dann, wenn alle Voraussetzungen für die Aufnahme vorliegen sollten.

Die Zugangsdaten, einschließlich des Passworts, sollten geheim gehalten werden und unbefugten Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Wenn befürchtet wird, dass unbefugte Dritte von den Zugangsdaten Kenntnis erlangt haben oder erlangen werden, bitte dies unter [email protected] unverzüglich zu informieren bzw. im eingeloggten Bereich das Passwort zu ändern. Der Nutzer ist für sein Verhalten auf der Plattform und für alle von ihm eingestellten Inhalte und deren Richtigkeit uneingeschränkt verantwortlich.

Treten nach der Registrierung Änderungen der angegebenen Daten ein, so muss diese auf der Plattform unverzüglich aktualisiert werden.

4. Kündigung oder Sperren eines registrierten Nutzers

Ein registrierter Nutzer kann von sich aus oder von der Betreiberin jederzeit durch Löschen des Kontos im eingeloggten Bereich oder durch Mitteilung in Textform mit einer Frist von 14 Tagen beendet werden. Mit Wirksamwerden der Kündigung kann der registrierte Nutzer die jeweiligen Funktionalitäten der Plattform, die er gemäß des Nutzungsvertrags nutzen kann, nicht mehr verwenden. Nach Beendigung des Nutzungsverhältnisses wird das Nutzerprofil des registrierten Nutzers auf der Plattform gelöscht.

Die Nutzungsbedingungen sind die Grundlage der fairen Zusammenarbeit zwischen der Betreiberin und dem Nutzer. Es ist zu akzeptieren, dass Nutzer bei Verstößen gegen eine oder mehrere Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ohne Angabe von Gründen und unter Ausschluss von Gewährleistungs- oder Schadenersatzansprüchen mit sofortiger Wirkung vom einzelnen oder allen Funktionalitäten der Plattform vorübergehend oder dauerhaft ausgeschlossen werden können.

Das Benutzerkonto darf für keinerlei rechtsmissbräuchliche Zwecke verwendet werden. Das Konto kann jederzeit vorübergehend oder dauerhaft gesperrt werden, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass gegen diese Nutzungsbedingungen, geltendes Recht und/oder die guten Sitten verstoßen wurde oder verstoßen werde, oder wenn ein sonstiges berechtigtes Interesse an der Sperrung vorliegt. Der Nutzer wird im Falle einer Sperrung per E-Mail in Kenntnis gesetzt. Aus einer Sperrung des Kontos können keinerlei Ansprüche gegen die Betreiberin abgeleitet werden. Bei einer Kündigung durch die Betreiberin, darf der Nutzer die Plattform auch mit anderen Plattform-Konten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden. Die Betreiberin behält sich das Recht vor Nutzer, die diese Plattform 2 Jahre nicht verwendet haben, zu löschen.

5. Haftungsausschluss

Die Haftung von der Betreiberin wird für alle Schadenersatzansprüche und Haftungsfälle unabhängig von ihrem Rechtsgrund (beispielsweise Gewährleistung, Verzug, Unmöglichkeit, Pflichtverletzung, unerlaubte Handlung) ausgeschlossen, außer für Ansprüche

- wegen der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit,

- wegen Arglist oder aus Garantie,

- aus vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von der Betreiberin oder ihrer gesetzlichen Vertreter oder ihrer Erfüllungsgehilfen,

- nach dem Produkthaftungsgesetz.

Nur für jene Inhalte auf der Plattform, die von der Betreiberin selbst erstellt und veröffentlicht wurden, trifft eine Haftung zu. Haftung betrifft die verursachten Schäden gegenüber Verbrauchern gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und gegenüber Unternehmern – soweit diese nicht körperliche Schäden betreffen – nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Der Nutzer wird im Bestellprozess darauf hingewiesen welcher Bereich der Caritas der Erzdiözese Wien (in Folge „Caritas Wien“) oder eines nachhaltigen Produktanbieters (in Folge zusammen „Anbieter“) das Wirkungsprodukt eingestellt hat. Von diesen Wirkungsprodukten (Hilfsanfragen bzw. nachhaltige Produkte) welche direkt eingestellt bzw. bei denen ein Link auf eine externe Webseite verweisen wird, liegen nicht in der Verantwortung der Betreiberin. Diese Anbieter haben dafür zu sorgen, dass diese Inhalte nicht gegen gute Sitten, gesetzliche Vorschriften und/oder Rechte Dritter (insbesondere Marken-, Urheber-, Namensrecht oder sonstige Persönlichkeitsrechte etc.) verstoßen. Die Betreiberin überprüft regelmäßig, ist aber nicht verpflichtet permanente Kontrolle dieser Seiten durchzuführen. Bei Bekanntwerden von Rechtsverstößen werden derartige Inhalte bzw. Webseiten von der Betreiberin unverzüglich entfernt.

Die Betreiberin bemüht sich um eine möglichst unterbrechungsfreie Verwendbarkeit der Plattform. Jedoch können durch technische Störungen (wie z.B. Unterbrechung der Stromversorgung, Hardware- und Softwarefehler, technische Probleme in den Datenleitungen etc.) zeitweilige Beschränkungen oder Unterbrechungen auftreten. Es können Funktionalitäten, Aussehen oder andere Features der Plattform nach eigenem Belieben geändert werden. Zugang besteht nur zur Plattform in der jeweils aktuellen Version. Zur Aufbewahrung oder Speicherung von Versionen oder Inhalten ist die Betreiberin gegenüber Nutzern nicht verpflichtet. Daraus können Nutzer keinerlei Ansprüche gegen die Betreiberin ableiten.

Die Betreiberin ist überdies jederzeit berechtigt, auf der Plattform bereitgestellte Dienste zu ändern, neue Dienste verfügbar zu machen und die Bereitstellung von Diensten einzustellen. Die Betreiberin wird hierbei jeweils auf berechtigte Interessen der Nutzer Rücksicht nehmen. Daraus können Nutzer keinerlei Ansprüche gegen die Betreiberin ableiten.

6. Spendenabwicklung

Auf wirhelfen.shop kann der Nutzer auf verschiedene Art unterstützen. Er kann Geld-, Sach-, Zeitspenden oder auch beim Kauf von nachhaltigen Produkten eine positive gesellschaftliche Wirkung erzielen.

Bei einer Geldspende wird die Spende direkt auf das Konto der Caritas Wien überwiesen. Von der eingehenden Spende wird vom Zahlungsdienstleister eine Zahlungs- und Bearbeitungsgebühr einbehalten werden. Es gelten insoweit ergänzend die besonderen Bedingungen des jeweiligen Zahlungsdienstleisters. Der Spendenprozess auf der Plattform ist sicher. Die Daten werden über eine verschlüsselte Verbindung übertragen und nur im Zusammenhang mit der Spende verarbeitet. Die Nutzer verpflichten sich für das von ihnen gewählte Produkt den angegebenen Geldbetrag spesen- und abzugsfrei zur Verfügung zu stellen.

Im Falle von Geldspenden wird die Spendenbestätigung von der Caritas Wien durchgeführt. Natürliche Personen haben die Möglichkeit mittels Registrierung des Namens und des Geburtsdatums die Geldspende steuerlich abzusetzen. Personenbezogene und sonstige Daten werden grundsätzlich nur einmal im Jahr für die automatische Datenübermittlung im Zusammenhang für die Spendenabsetzbarkeit (Vorname, Nachname, Geburtstag und Spendenhöhe) durch die Caritas Wien an das Finanzamt übermittelt und die Spende wird gesamthaft mit anderen Sonderausgaben in der Einkommenssteuerveranlagung ausgewiesen.

7. Datenweitergabe

Die Anbieter bekommen zur reibungslosen Bearbeitung der Bestellung und die Caritas Wien zur Ausstellung der Spendenabsetzbarkeit oder zur etwaigen Kontaktaufnahme bei einer Zeit-, Sachspende der Spende folgende Daten:

- Vor- und Nachname des Nutzers, ggf. Firma

- Datum und Uhrzeit der Bestellung/Spende

- Spendenbetrag

- Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mail)

- Geburtsdatum

- Verwendetes Zahlungsmittel (aber keine Zahlungsdaten)

- Ausgewähltes Wirkungsprojekt

- Ggf. Einwilligung betreffend E-Mail oder WhatsApp-Zusendungen von Projektinformationen

- Ggf. Einwilligung betreffend E-Mail-Zusendung von Anbieterinformationen

Die Caritas Wien kann einmalig per E-Mail direkt oder über wirhelfen.shop über die Wirkung der Spende den Nutzer informieren, sowie die Spendenbestätigung zusenden. Die Anbieter dürfen die erhaltenen Daten ausschließlich für den Zweck der Abwicklung der Bestellung/Spende verwenden. Zu werblichen Zwecken dürfen die Anbieter die übermittelten Daten nur mit ausdrücklicher Einwilligung des Nutzers nutzen.

Wenn der Nutzer die entsprechende Einwilligung im Rahmen der Nutzung der Plattform erteilt hat, gibt der Betreiber diese Einwilligung an den Anbieter ausschließlich zu den jeweils in der Einwilligung genannten Zwecken weiter. Dies umfasst insbesondere Newsletter betreffend regelmäßige Information zu einem ausgewählten Wirkungsprojekt per E-Mail, SMS oder WhatsApp und/oder regelmäßige Informationen per E-Mail über Projekte, Angebote, Veranstaltungen o.ä. der Anbieter. Die Einwilligung ist freiwillig und keine Voraussetzung für den Vertragsabschluss.

Der Anbieter ist allein für die Rechtskonformität des Versendens des eigenen Newsletters verantwortlich (z.B. in wettbewerbs- und datenschutzrechtlicher Hinsicht). Der Betreiber ist nicht dafür verantwortlich, dass die von ihm eingeholte Einwilligungserklärung in die Datenweitergabe ausreichende Rechtsgrundlage für einen rechtssicherem Newsletter-Versand durch die Organisation ist. Ein Widerruf der Einwilligung ist an den Anbieter zu richten. Alle Informationen zum Datenschutz und ihre AGBs entnehmen Sie der entsprechenden Anbieterseite auf wirhelfen.shop sowie der der jeweiligen Webpräsenz.

8. Rechtliche Bestimmung

Die Betreiberin hält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen jederzeit uneingeschränkt zu ändern und diese an die technischen oder gesetzlichen Bestimmungen anzupassen. Die geänderten Bedingungen werden dem Nutzer bei der nächsten Bestellung eines Wirkungsproduktes oder des Newsletters angezeigt und müssen bestätigt werden.

Die Unwirksamkeit einzelner Vertrags-bzw. Nutzungsbedingungen berührt die Gültigkeit der übrigen Regelungen und die Wirksamkeit des Vertragsverhältnisses mit der Betreiberin nicht. Anstelle der unwirksamen und unvollständigen Bestimmungen treten die Regelungen, die dem inhaltlichen Gehalt am nächsten kommen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht und sind auch nicht zulässig.

Personenbezogene Daten werden entsprechend der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) verarbeitet. Nähere Informationen diesbezüglich befinden sich in der Datenschutzerklärung.

Für die Vertragsbeziehungen mit der Betreiberin gilt das Recht der Republik Österreich. Ausgeschlossen sind dessen Verweisungsnormen und das UN-Kaufrecht. Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus deinen Vertragsbeziehungen mit der Betreiberin ist, soweit rechtlich zulässig, Wien.

Für Anregungen und Fragen zu den vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen kannst du dich jederzeit an uns unter [email protected] wenden.

Und jetzt, nachdem unsere Beziehung geklärt ist – freuen wir uns schon, dich willkommen zu heißen, und wünschen dir viel Freude.

Dein wirhelfen.shop.