Buch "Gut, mensch zu sein" - Signiertes Exemplar

Organisation:
Nachhaltige Entwicklungsziele:
Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen
Nachhaltiger Konsum und Produktion
Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
23,00 €
Inkl. 5% MwSt., zzgl. Versand

Signiertes Exemplar von Klaus Schwertners Buch, einem Buch, das Lust auf das Gute macht!

Gutes tun
Geschenktipp

Gut für dich
Ein Buch, das ermutigt. Ermutigt, Teil von etwas Neuem, Teil einer Veränderung zu sein – hier und jetzt.

Die gute Seite der Macht
Das Match Gut gegen Böse scheint längst entschieden zu sein – Krisen allerorts, die Welt dominiert von Populisten und Despoten. Egoismen anstelle von Solidarität. Zeit für eine Revolution des Guten, Zeit für eine gerechtere Welt. Doch wer nimmt uns das ab? Der Erlöser wird nicht kommen.

Klaus Schwertner sagt in seinem ersten Buch, wir selbst sind Teil des Problems – mit all unseren Schwächen und Brüchen. Da gibt es keine Ausnahme. Wir können aber eben auch Teil der Lösung sein. Zumindest dann, wenn wir erkennen: Es ist gut, Mensch zu sein.

Gut für deine Mitmenschen
Veränderung ist möglich, wenn wir unsere eigene Komfortzone verlassen, über Grenzen gehen und bereit sind, die Veränderung, die wir wollen, selbst voranzutreiben. Wir können die Welt nicht retten? Wir sollten zumindest damit beginnen.

Der Erlös kommt Sozialprojekten der Caritas Wien zugute.

Gut, mensch zu sein - Hardcover
13,5 x 21,5 cm; 192 Seiten
ISBN 978-3-222-15065-4
Molden Verlag

Der Kernauftrag der Caritas ist es, Not zu sehen und zu handeln sowie für jene Menschen einzutreten, die keine Stimme haben. Das bedeutet, menschliches Leben von Anfang bis Ende zu achten, zu schützen und Menschen in Notlagen zu helfen, ungeachtet ihrer Herkunft, ihrer Religion oder ihres Geschlechts.

Es sind mehr als 1.600 Orte in ganz Österreich, an denen die Caritas Menschen in Not hilft. In den Bereichen Pflege, für Menschen mit Behinderungen, Hospiz, in den Sozialberatungsstellen, im Einsatz für Familien in Not oder ältere Menschen, die sich die Heizung nicht leisten können. Die Caritas der Erzdiözese Wien – das sind ihre hauptamtlichen MitarbeiterInnen, aber vor allem die rund 50.000 Freiwilligen, die sich tagtäglich beherzt und professionell einsetzen - wirkt in Wien und im östlichen Teil von Niederösterreich.

Weil Not in jedem Land ein anderes Gesicht hat, ist die Caritas in ihrer Auslands- und Katastrophenhilfe in das internationale Caritas Netzwerk eingebunden. Mehr als 160 Caritas Organisationen stehen weltweit im Dienst der Menschlichkeit.