Schenk Kindern deine Zeit

Werde Fußball-Trainer*in der Käfig League

Organisation:
Nachhaltige Entwicklungsziele:
Gesundheit und Wohlergehen

Versenk die Wuchtel, Tore für alle! Du spielst gerne Fußball und hast Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen? Als freiwillige Trainer*in der Käfig League baust du dein Team an deinem Standort auf, trainierst regelmäßig mit den angemeldeten Spieler*innen und coachst sie bei Turnieren. Du begleitest dein Team zu Rahmenveranstaltungen (Stadionbesuche, Ausflüge, Camps etc.) und lebst die Werte der Käfig League beispielhaft vor.

Als Trainer*in der Käfig League solltest du über Fußballkenntnisse und -affinität verfügen, verlässlich sein und Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben.

Die Trainingseinheiten finden regelmäßig einmal wöchentlich für 1,5 Stunden statt. 

Nach deiner Anmeldung melden wir uns mit detaillierten Infos zu Kennenlerngespräch sowie Einschulung und Aufwandsentschädigung!

Du hilfst direkt in unseren Einrichtungen. Damit wirkt dein Beitrag schnell vor Ort. Sachspenden kannst du uns schicken oder bringen.

Abgabe:
Du trainierst als freiwillige*r Trainer*in mit 8-16-Jährige Fußball.

Wo:

In rund 30 Sport-Käfigen in ganz Wien.

Warum:

Die Käfig League nutzt den Fußballsport für die Vermittlung von social skills: Respekt für sich selbst und andere, Fairness und gegenseitige Wertschätzung. Besonders wichtig ist ein friedlicher und gewaltfreier Umgang miteinander. Mit den Trainingseinheiten können fußballbegeisterte Kids dabei unterstützt werden, den Sport zu einem sinnstiftenden Faktor in ihrem Leben zu machen. Seit über 10 Jahren bietet die Käfig League wöchentlich kostenlose, professionell begleitete Fußballtrainings für alle von 8-16 in rund 30 Sport-Käfigen in ganz Wien.

Der Kernauftrag der Caritas ist es, Not zu sehen und zu handeln sowie für jene Menschen einzutreten, die keine Stimme haben. Das bedeutet, menschliches Leben von Anfang bis Ende zu achten, zu schützen und Menschen in Notlagen zu helfen, ungeachtet ihrer Herkunft, ihrer Religion oder ihres Geschlechts.

Es sind mehr als 1.600 Orte in ganz Österreich, an denen die Caritas Menschen in Not hilft. In den Bereichen Pflege, für Menschen mit Behinderungen, Hospiz, in den Sozialberatungsstellen, im Einsatz für Familien in Not oder ältere Menschen, die sich die Heizung nicht leisten können. Die Caritas der Erzdiözese Wien – das sind ihre hauptamtlichen MitarbeiterInnen, aber vor allem die rund 50.000 Freiwilligen, die sich tagtäglich beherzt und professionell einsetzen - wirkt in Wien und im östlichen Teil von Niederösterreich.

Weil Not in jedem Land ein anderes Gesicht hat, ist die Caritas in ihrer Auslands- und Katastrophenhilfe in das internationale Caritas Netzwerk eingebunden. Mehr als 160 Caritas Organisationen stehen weltweit im Dienst der Menschlichkeit.